19-20 September 2022
BOKU
Europe/Vienna timezone

Call for Abstracts / Posters

  • Opening day
  • Submission deadline

Einladung zum Call for Abstract/ Contribution / Poster: Ihre Visionen, Beiträge, Konzepte und Beispiele sind gefragt und werden uns allen eine Inspiration sein.

Beitragsformate
• Vortrag / Workshop: 20 Min. Vortragszeit + 10 Min. Diskussion.
• Poster: Geführter Poster-Walk mit 5-minutiger Kurzpräsentation als Tagungsprogrammpunkt. Die Poster können während der gesamten Tagung ausgestellt bleiben. Größe: Übliches Tagungsposterformat (DIN A0; Breite der Stellwände: 97cm).

Für die Beitragsformate / Uploads gilt eine maximale Zeichenlänge von 1500 (inkl. Leerzeichen).

Einreichgebühren bei Annahme
Abstract / Contribution: 95 €
Poster: 75 €
Studierende: 40 €
Ein besonderer Call ergeht an studentische Arbeiten / Beiträge von Studierenden.

Zu folgenden 5 Themenbereichen, immer mit Bezug zur Gesundheit(sförderung) und Nachhaltigkeit, können Beiträge zur Tagung eingereicht werden:

1. Transformation, Weiterentwicklung und Anpassung:
Die Klimakrise hat bereits jetzt negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Lebensbedingungen. Durch Transformation und Anpassung kann diesen Herausforderungen begegnet und als Chance zur aktiven Gesundheitsförderung begriffen werden. Transformationen sind auf individueller Ebene (Werte, Lebensstil) genauso notwendig wie auf organisationaler und kommunaler Ebene. Beiträge in dieser Session beschäftigen sich mit der Frage, wie persönliche, betriebliche, kommunale, urbane oder ländliche Transformationen - Weiterentwicklungen gestaltet werden können, um Lebensqualität, Gesundheit und Zukunftsfähigkeit (trotz notwendigem Verzicht) zu erhalten.

2. Bewegung und Mobilität:
Die dringend notwendige Verkehrswende birgt durch die Umstellung auf aktive Mobilitätsformen die Chance auf vermehrte Alltagsbewegung. Demgegenüber stehen die zuletzt durch die Pandemie befeuerten Trends zu verstärkter Digitalisierung und Home-Office, welche mit Bewegungsmangel in Verbindung stehen. Gefragt sind Konzepte und Ideen auf Verhaltens- und Verhältnisebene, um Bewegung als fixen Bestandteil in den Alltag der Menschen zu integrieren.

3. Grenzen des Wachstums: Ernährung und Konsum
Unser Ernährungs- und Konsumverhalten haben Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Umwelt. Nachhaltig und gesund zu konsumieren bedeutet, bewusster und gelegentlich weniger zu kaufen, auf jeden Fall mit Blick auf die soziale, ökologische und gesundheitsfördernde Seite der Produkte und Dienstleistungen. Es gilt das Thema Ernährung auch aus globaler Sicht zu betrachten, die eigenen Ess- und Konsumgewohnheiten zu überdenken und Mitverantwortung zu übernehmen. Wie können neue Wege und Konzepte dazu gestaltet, Essgewohnheiten und Esskultur neu gedacht und umgesetzt werden? Beiträge in dieser Session setzen sich mit gesunder Ernährung, die ‚Hand in Hand‘ mit nachhaltigem Konsum geht, auf der Verhaltens- und Verhältnisebene auseinander.

4. Mensch und Natur:
In der Natur wird Stress abgebaut und das Wohlbefinden gesteigert - Naturerleben fördert die Gesundheit. So können diese positiven Effekte etwa durch Biophilic Design auch in der gebauten Umgebung genutzt werden, wo Menschen einen Großteil ihrer Lebens- und Arbeitszeit verbringen. Beiträge in dieser Session können einerseits auf die Beziehung zwischen Mensch und Natur, deren Bedeutung für die Gesundheit und auf Ansätze und Modelle zur Integration in die organisationale Gesundheitsförderung beleuchten. Andererseits kann auf Möglichkeiten durch gesundheitsfördernde und nachhaltige Gestaltung von sozialen Räumen im Innen- und Außenbereich eingegangen werden.

5. Kooperation als Schlüsselelement für inter- und transdisziplinäre Aktivitäten
Die komplexe Problemstellung der Klimakrise und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit bedürfen einer interdisziplinären Betrachtungsweise und der Einbeziehung der Betroffenen. Mögliche Beiträge dieser Session betreffen Projekte im Zusammenspiel von Natur- und Sozialwissenschaften, Projekte mit speziellem Fokus auf Stakeholder-Partizipation oder auf Formate wie Co-Creation oder Peer-Projekte.

Nachdem Sie den Tab ‚Submit new abstract‘ gewählt haben, müssen Sie sich für das Einreichen registrieren. Bitte folgen Sie den Anweisungen vom Conference-Management-System indico.

The call for abstracts is open
You can submit an abstract for reviewing.